09527 95 20 86 0 info@zaundirekt.de
Jetzt kaufen und bis zu 15 % auf den gesamten Warenkorb sparen! Mehr dazu

DER NEUE MASCHENDRAHTZAUN: PLANUNG UND KAUF

Maschendrahtzäune sind unkomplizierte, beliebte, vielseitige, langlebige und günstige Zäune. Wenn Sie einen Maschendrahtzaun erwerben wollen, gibt es natürlich trotzdem einiges zu beachten. Was für einen Maschendraht möchten Sie haben? Wie genau soll der Zaun aussehen, wie viele Ecken und welche Maße soll er haben, gibt es ein Tor und hat das Grundstück Gefälle? Welche rechtlichen Regelungen sind zu beachten? Infos zur Planung und zum Einkauf finden Sie hier!

Maschendrahtzaun Vielfalt

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Maschendrahtzäune: die Zäune können in Höhe, Maschenweite, Drahtstärke, Verarbeitung, Farbe, Tor-Modell und Drahtstärke sowie Gitterart variieren. Die Pfosten können mit unterschiedlichen Methoden im Boden verankert werden. Die stabilisierenden Streben können diagonal oder horizontal angebracht sein.

Maschendrähte sind üblicherweise Drähte, die durch Feuerverzinkung oder Kunststoffüberzug durch Korrosion geschützt werden. Feuerverzinkte Drähte werden zudem oftmals zusätzlich farblich pulverbeschichtet. Die Maschendrahtzaun-Höhe bewegt sich meist im Rahmen zwischen 80 cm und 2 m. Es gibt Maschendrahtzäune in verschiedenen Farben. Am bekanntesten ist natürlich der Klassiker in Moosgrün (RAL6005). Es gibt aber auch weitere Farben, wie Anthrazit (RAL7016), sowie einen silbernen Farbton, wenn der Zaun nur feuerverzinkt ist und nicht zusätzlich farblich pulverbeschichtet.

Maschenweiten sind beispielsweise 50 mm, 55 mm oder 60 mm, in unterschiedlichen Drahtstärken. Die übliche Drahtform der Maschendrahtzäune sind Rauten, welche ineinander gewickelt und oben und unten mit ihren Drahtenden verbunden sind. Es gibt aber auch Maschendrahtzäune mit rechteckigen Gittern, die an den Nahtstellen verschweißt sind. Die Zaunpfosten können einbetoniert werden oder mit Einschlagbodenhülsen verbunden werden. Sie sind in der Regel Rundpfosten.

Rechtlichen Rahmen einhalten

Auch Zäune sind rechtlichen Bedingungen unterworfen. Oftmals betreffen diese die maximal erlaubte Zaunhöhe. Da es regionale Unterschiede gibt, fragen Sie am besten Ihre Nachbarn oder recherchieren vor Ort oder im Internet.

Wenn man Zäune auf der Grundstücksgrenze errichtet, einigt man sich mit dem Nachbarn. Bei einem Maschendrahtzaun zeigt das Maschengeflecht in der Regel nach außen – also zu den Nachbarn. Falls der Zaun nah beim Nachbargrundstück stehen soll, fragen Sie am besten die Nachbarn vorher, ob Sie deren Grundstück zur Montage betreten dürfen.

Zaunverlauf planen

Zunächst gilt es, den Verlauf des Maschendrahtzauns gründlich zu planen. Abhängig von der Zaunlänge, der Abstände der Zaunpfosten und der Maße des Gartentors variiert das benötigte Material. Auch wenn der Zaun an einer Mauer befestigt wird, ein Zauntor haben soll und eine oder mehrere Ecken hat, verändert sich das Vorgehen und das anzuschaffende Material. An Ecken, Enden, Toren und besonders langen Zaunstücken werden zur zusätzlichen Stabilisierung Streben befestigt. Wollen Sie die Zaunpfosten und die Streben einbetonieren oder mit Einschlaghülsen im Boden verankern? Hat das Gelände ein Gefälle oder ist es ebenerdig? Zum Einkauf müssen diese Fragen schon beantwortet sein – man braucht also einen ganz genauen Zaunplan!

Zaunkauf

Nachdem Sie einen Plan gezeichnet haben, können Sie Ihren Maschendrahtzaun bestellen oder vor Ort kaufen. Bei Zaundirekt gibt es praktische Maschendrahtzaun-Sets, bei denen alles dabei ist, was Sie brauchen. Sie müssen lediglich Einschlagbodenhülsen dazu bestellen, falls Sie diese verwenden wollen. Wenn der Zaun Ecken haben wird und ein oder mehrere Tore, müssen Sie hierfür zusätzliche Streben bestellen. Sie können sich aber auch Ihren Zaun ganz individuell zusammenstellen  – wir beraten Sie dabei gern und helfen Ihnen bei der Planung! Sagen Sie uns lediglich die gewünschte Zaunlänge und -höhe, die Farbe, die Anzahl der Ecken und ggf. Tore und die Maße des Tors und wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot!

Nachdem der Zaun geplant und gekauft ist, können Sie nun mit der Montage beginnen! Eine Montageanleitung finden Sie hier.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zum Zaunratgeber