Zaun demontieren: Mit diesen Tipps - Zeit und Geld sparen

Zaun demontieren: Mit diesen Tipps und Tricks Zeit und Geld sparen

 

Viele Haus- und Grundstücksbesitzer kennen das Problem: Der alte Holzzaun hat seine besten Jahre bereits lange hinter sich, doch eine Sanierung lohnt nicht und die Neuerrichtung eines Zauns erscheint aufwendig und teuer. Dabei gibt es clevere Lösungen, bei denen sich Kosten sparen und die für Jahrzehnte Ruhe in das Thema Zaun und Zaunpflege einkehren lassen.

Wenn der alte Holzzaun marode und morsch ist und auch die Pfeiler vom Verfall gekennzeichnet sind, gibt es keine Alternative mehr zum Demontieren des Zauns. Denn neben den optischen Mängeln kann ein Holzzaun in solch einem Zustand seine zugedachte Funktion der Grundstückssicherung nicht mehr erfüllen und ist womöglich sogar ein Sicherheitsrisiko – man denke etwa an spielende Kinder, die den morschen Zaun erklimmen.

 

Zaun demontieren: Fundamente erhalten

 

Wird der alte Zaun demontiert, können dabei ein paar Dinge beachtet werden, die im Hinblick auf die Errichtung eines neuen Zauns eine große Erleichterung darstellen können. Hatte der alte Zaun bspw. Punktfundamente für die Zaunpfosten, können Sie versuchen, diese beim Zaun Demontieren zu erhalten, um den neuen Zaunpfosten darauf zu verankern. Je nach zu errichtendem Zauntyp und Abstand kann auch versucht werden, in die nach der Zaundemontage freigelegten Fundamentlöcher die neuen Zaunpfosten einzubetonieren. Somit spart man sich die Arbeit, neuen Fundamente zu graben. Eine weitere Option kann es sein, die bestehenden Zaunpfosten wiederzuverwenden, sollten sie optisch und substanziell noch in Ordnung sein.

 

Zaun demontieren: Welcher Zaun soll den alten ersetzen?

 

Bei der Neuerrichtung eines Zauns lohnt es sich, gleich zu einem hochwertigen Modell aus Metall, wie z.B. einen Doppelstabmattenzaun, zu greifen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Qualitäts-Doppelstabmattenzäune sind äußerst langlebig und bedürfen dabei kaum Pflege- und Wartungsarbeiten. Wenn Sie sich für einen solchen Zaun entscheiden, könnte es das letzte Mal gewesen sein, dass Sie sich mit dem leidigen Thema Zaun demontieren auseinandersetzen müssen. Und wenn doch, bspw. weil der Doppelstabmattenzaun mit umziehen soll, dann lässt sich ein solcher Zaun ganz einfach und ohne optische sowie Funktionseinbußen ab- und an anderer Stelle wieder aufbauen.

 

Dies bringt auf lange Sicht trotz des etwas höheren Anschaffungspreises von Doppelstabmattenzäunen im Vergleich zu günstigen Holzzaun-Modellen eine deutliche Kostenersparnis. Zudem muss man sich, wenn der Zaun über eine Feuerverzinkung und ggf. eine hochwertige Pulverbeschichtung verfügt, wie die Zaunsysteme bei Zaundirekt, kaum noch Gedanken über eine zeitaufwendige Pflege machen.

 

Bei Zaundirekt finden Sie zahlreiche Doppelstabmattenzäune mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis sowie zahlreiche weitere nützliche Tipps zum Thema Zaunbau.

Unser freundliches Fachpersonal beantwortet zudem gern Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Sie!